Wahlen und Abstimmungen 2020

Die Evangelische Kirchgemeinde Diessenhofen hat gewählt

Von Mitte Mai bis zum 7. Juni 2020 konnten die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Evangelischen Kirchgemeinde Diessenhofen brieflich wählen und abstimmen.

Übergabe des Präsidiums von Brigitta Lampert an Jael Mascherin

Sonntag, 7. Juni, 11.00 Uhr: Ein letztes Mal wird der Briefkasten am Kirchgemeindehaus von der Präsidentin Brigitta Lampert geleert und die Wahlcouverts in die Wahlurne eingeworfen. Im Kirchgemeindeshaus wird alles für die auf 14.00 Uhr anberaumte Auszählung vorbereitet.

Gemäss dem befristeten Beschluss des Kantonalen Kirchenrates vom 24. März, ist es den Kirchengemeinden erlaubt ihre Abstimmungen und Wahlen brieflich durchzuführen. Auch die Kirchgemeinde Diessenhofen machte davon Gebrauch. Im Vergleich zu einer Kirchgemeindeversammlung war die Wahlbeteiligung mehr als doppelt so hoch. Unterm Strich wurden 164 Stimmrechtsausweise eingelegt, wovon 3 ungültig waren. Die Stimmbeteiligung lag bei 16.5%.

Abstimmungen

Die neu konstituierte Vorsteherschaft. V.l.n.r.: Pfarrer Gottfried Spieth, Inge Bürgin, Jael Mascherin, Tanja Schum, Irina Sutter, Thomas Russenberger, Thomas Lüders

So wurde über die Rechnung 2019 und die Verbuchung des Aufwandsüberschusses, den Budgetvorschlag 2020, die Steuerfusserhöhung 2020 und über das Reglement zu einer Fondsauflösung abgestimmt. Des Weiteren standen Erneuerungswahlen und Neuwahlen in der Kirchenvorsteherschaft, im Wahlbüro und in der Rechnungsprüfungskommission sowie im Präsidium an.

Es haben sich folgende Resultate ergeben: Der Rechnung 2019, der Verbuchung des Aufwandüberschusses zu Lasten des Eigenkapitals, dem Budget 2020, dem Reglement über die Auflösung des Fonds für diakonische Aufgaben wurden mit grosser Mehrheit zugestimmt. Einzig bei der Steuerfusserhöhung fiel die Entscheidung knapp aus, wurde aber schlussendlich auch angenommen.

Wahlen

Kirchenvorsteherschaft: Bis auf Brigitta Lampert stellten sich alle Mitglieder zur Wiederwahl in die Kirchenvorsteherschaft zur Verfügung. Bestätigt wurden Inge Bürgin, Thomas Lüders, Jael Mascherin, Thomas Russenberger, Tanja Schum und Irina Sutter. Auch die Pflegerin, Inge Bürgin wurde bestätigt. Da sich Brigitta Lampert nicht mehr zur Wahl zur Verfügung stellte, galt es eine neue Präsident*in zu wählen. Zur Wahl stellte sich Jael Mascherin, die dann auch sogleich ins Amt gewählt wurde.

Wahlbüro: In ihren Ämtern wurden Heinz Brauchli, Peter Gugelmann, Verena Loehle und als Suppleantin Carole Schüle bestätigt. Margrith Lampert stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl.

Rechnungsprüfungskommission: Franziska Herter wurde in ihrem Amt bestätigt. Für die scheidenden Kommissionsmitglieder Bruno Scheurer, Hermann Sieber und Peter Müller (Suppleant) wurden Carolina Melly und Alexander Knöpfel (Suppleant) neu in die Kommission gewählt.

Abschliessend sei festgestellt, dass alle Gewählten mit grosser Mehrheit in ihren Ämtern bestätigt oder in diese hineingewählt wurden. Die detaillierten Wahl- und Abstimmungsergebnisse finden Sie auf der Homepage unter www.evang-diessenhofen.ch.

Gratulation und Dank

Mitglieder der Rechnungsprüfungskomission.V.l.n.r.: Carolina Melly, Aleander Knöpfel, Franziska Herter.

Die Kirchenvorsteherschaft heisst die neu Gewählten herzlich willkommen und dankt den scheidenden Amtsinhaberinnen und Amtsinhabern ganz herzlich für ihre geleisteten Dienste zugunsten der evangelischen Kirchgemeinde Diessenhofen. Auch allen Kirchbürgerinnen und Kirchbürgern sei an dieser Stelle für ihr Vertrauen in die wieder- und neugewählten Mitglieder bestens gedankt. [TL]

„Chileblatt“ Juni 2020

Das neue Chileblatt ist da.

Lesen Sie in der Juni-Ausgabe…

  • Ansprache Pfarrer Gottfried Spieth
  • Änderung im Skretariat
  • Gottesdienste, Termine & Aktivitäten
  • Youth Church
  • 150 Jahr Jubiläum
  • Gratulationen
  • Freud und Leid in der Gemeinde
Icon

Chileblatt Juni 2020

Gottesdienst und Andacht zum Sonntag

Ein neuer Gottesdienst ist Online. Sie finden ihn direkt auf der Startseite oder auf unseren

Vimeo– und

YouTube-Kanälen.

Im Bereich der Predigten und Andachten haben wir für Sie die Predigt des aktuellen Gottesdienstes hinterlegt.

Absagen & Verlegungen der Veranstaltungen zum 150 Jahr Jubiläum

In folge der behördlichen Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ergeben sich folgende Absagen und Verlegungen zu den Festanlässen des 150 Jahr-Jubiläum der beiden Landeskirchen:

  • Kurs „Unser Vater“ wird verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.
  • 3. Glaubenskurs in Schlatt  «Jesus der Christus – Für mich hätte Jesus nicht sterben müssen!» wird verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.
  • Muttertags-Basteln ist abgesagt.
  • „Lange Nacht der Kirchen“ wird verschoben auf den 28. Mai 2021.
  • „Badi-Fäscht“ wird verschoben auf Sommer 2021.
  • Abschluss-Gottesdienst des Kanton wird verschoben auf den 20. September 2020.

Allen Terminangaben liegt zu Grunde, dass an den angedachten Terminen derartige Veranstaltungen von behördlicher Seite wieder zugelassen sind.

„Chileblatt“ Mai 2020

Das neue Chileblatt ist da.

Lesen Sie in der Mai-Ausgabe…

  • Ansprache Pfarrer Gottfried Spieth
  • Wie geht es weiter – Ein Bericht von Präsidentin Brigitta Lampert
  • Gottesdienste, Termine & Aktivitäten
  • Kirchgemeindeversammlung
  • Konfirmation 2020
  • 150 Jahr Jubiläum
  • Gratulationen
  • Freud und Leid in der Gemeinde
Icon

Chileblatt Mai 2020

Gottesdienst zu Ostern

Brief zu Karfreitag und Ostern

Liebe Gemeinde

Ich grüsse Sie zum Karfreitag und wünsche eine besinnliche, nachdenkliche Stimmung.

Wir erinnern uns an Jesus Christus und sein tragisches Ende, das aber dennoch seinen tieferen Sinn hatte. Zugleich blicken wir auf Ostern voraus. Im Stillen freuen wir uns schon auf die neuen Lebens­kräfte, die Jesus für uns bereitstellt – da er ja selber am eigenen Leibe diesen Neuanfang erleben durfte.

Ich lade Sie ein, in diesem Zusammenhang meine Osterpredigt zu lesen, die ich beifüge. Und schauen Sie sich im Internet unseren Ostergottesdienst an; wir haben ihn in der Stadtkirche aufgezeichnet. Sie finden ihn ab Sonntagmorgen unter www.evang-diessenhofen.ch

Ihnen und Euch alles erdenklich Gute für die kommenden Tage und Wochen!

Freundliche Grüsse, und bis auf weiteres

Gottfried Spieth

Icon

Brief zu Karfreitag an die Gemeinde 750.64 KB 1 downloads

...

Kerzen und Glocken als Zeichen der Hoffnung

Mit dem Läuten der Kirchenglocken im ganzen Kanton will die Evangelische Landeskirche des Kantons Thurgau jeweils am Donnerstagabend dazu einladen, Kerzen auf den Fenstersimsen anzuzünden.

Der Kirchenrat hat angeordnet, dass an den kommenden Donnerstagen, ab 26. März, von 20.00 bis 20.10 Uhr, die Glocken aller evangelischen Kirchen im Kanton läuten sollen.

Damit soll in den Dörfern und Städten im Kanton in der aktuellen Corona-Krise ein sicht- und hörbares Zeichen der Verbundenheit, der Gemeinschaft und der Hoffnung gesetzt werden. Der Klang der Kirchenglocken soll die Menschen dazu einladen, in der Stille und im Gebet an die am Virus Erkrankten, an die im Gesundheitswesen Arbeitenden und an alle Menschen, die angesichts der aktuellen Lage zu  vereinsamen drohen, zu denken.

Mit dem Glockenläuten zur Aktion «Kerzen vor dem Fenster» macht der Evangelische Kirchenrat des Kantons Thurgau erstmals seit Inkrafttreten der neuen Kirchenordnung von seiner Kompetenz Gebrauch, für die Kirchen im Gebiet der Landeskirche «aus ausserordentlichem Anlass» das Läuten der Glocken anzuordnen.

Die Anordnung gilt bis und mit Gründonnerstag. 9. April 2020.

Evangelischer Kirchenrat
des Kantons Thirgau
[Ernst Ritzi]

Ansprache an die Gemeinde vom 21.03.2020

Liebe Gemeinde

Ich grüsse Sie auf diesem schriftlichen Wege, da wir uns morgen leider nicht in der Stadtkirche treffen können zum Gottesdienst.

Hoffentlich erleben Sie trotzdem einen guten Tag. Machen Sie das Beste aus der aktuellen Lage, schalten Sie zwei oder drei Gänge zurück und entspannen Sie sich in der Stille! Die beigefügte Andacht kann Sie dabei unterstützen und Ihre Gedanken beflügeln. Gerne stehe ich auch für telefonische Kontakte jederzeit zur Verfügung.

Denken wir auch an unseren verstorbenen Mitbürger Rolf Jost, der im 81. Altersjahr aus diesem Leben abgerufen wurde. An diesem Freitag haben wir ihn im engsten Familien- und Freundeskreis zu Grabe geleitet. Das Trostwort, das die Grundlage der Abdankungspredigt bildete, steht in den Evangelien des Matthäus (25,14) und Lukas (19,13):

Jesus Christus spricht: „Das Reich Gottes ist wie mit einem Menschen, der ausser Landes ging. Er rief seine Diener, vertraute ihnen sein Vermögen an und sprach zu ihnen: Handelt damit, bis ich wiederkomme!“

Wir befehlen unseren verstorbenen Mitbruder und die, die um ihn trauern, der Barmherzigkeit Gottes an.

Mit allen guten Wünschen und Grüssen

Gottfried Spieth


Diese Ansprache steht auch zum Herunterladen bereit

Neues Informationsangebot – Newsletter

Ganz neu haben wir auf unserer Homepage eine Newsletterfunktion aufgeschaltet.

Derzeitig bieten wir Ihnen hierüber 3 Formate an:

  • das „Chileblatt“
  • den „ChileExpress“ und
  • eine wöchentliche Andacht

Das „Chileblatt“ werden wir ab sofort über diese Funktion verteilen.

Der „ChileExpress“ ist als Ergänzung zum „Chileblatt“ gedacht und dem Umstand der Corona-Krise geschuldet. Neue Informationen kamen schneller als sie im „Chileblatt“ oder anderen Online- / Printmedien veröffentlicht werden konnten. Wir werden hier zukünftig über kurzfristige Änderungen bei kirchlichen Anlässen, sowie über die Aufhebung oder Lockerung bestehender Massnahmen informieren.

Die „wöchentliche Andacht“ soll in der Zeit der sozialen Isolierung aus der Ferne wieder ein wenig Christliches Leben vermitteln. Obwohl momentan keine Gottesdienste stattfinden, werden die Glocken zu den entsprechenden Zeiten erklingen.

Sie haben nun die Möglichkeit jederzeit selbst zu entscheiden, ob sie sich in einer der Listen ein- oder austragen wollen.

Ganz unten rechts in jedem Newsletter finden Sie den Abmelde- sowie den Verwaltungslink. Beim Verwaltungslink haben die Möglichkeit sich in andere Listen einzutragen.

Gesegnete Grüsse und bleiben Sie gesund
Die Redaktion